Einweihung der ev.-luth. Kinderkrippe im Kindergarten „Arche“ in Geslau

Am Sonntag, den 21.10.2012, wurde die neue Kinderkrippe in Geslau eingeweiht. Zum Festakt versammelten sich die Gäste auf dem neu angelegten Parkplatz vor dem Kindergarten.

Nach einem Danklied des Kirchenchores begrüßte Pfarrer Christoph Schieder die Ehrengäste und richtete Worte des Dankes an das Mitarbeiterteam des Kindergartens, den Elternbeirat, den Bürgermeister und die anwesenden Gemeinderäte, sowie an Architektin Sekunda Geißel und die Vertreter der Handwerksfirmen, die am Bau mitgewirkt haben.

Den Kindern wünschte Pfarrer Schieder, dass sie sich in den neuen Räumen von Krippe und Kindergarten wohl fühlen mögen. Unsere Arche soll ein Ort der Geborgenheit für euch sein, an dem ihr viele wertvolle Erfahrungen für Euer Leben machen könnt. Das fröhliche Lied, das die Kinder mit dem Kindergartenteam anstimmten, bewies, dass dieser Wunsch bereits Wirklichkeit geworden ist. Danach schloss sich die Einweihungshandlung mit Bibelworten, Segenswünschen und Gebet durch Pfr. Schieder und der Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes Elsbeth Dietz an.

Architektin Sekunda Geissel erläuterte die einzelnen Stationen des Bauprojektes und betonte die fruchtbare Zusammenarbeit mit Kirchengemeinde und Kommune und den Handwerksbetrieben. Sie überreichte den Verantwortlichen gebackene Schlüssel als Zeichen dafür, dass sie mit der Kinderkrippe auch neue Entwick-lungsräume für die Kinder der Gemeinde aufgeschlossen haben.

Bürgermeister Dieter Mohr wertschätzte in seinem Grußwort die konstruktive Haltung aller beteiligten und verantwortlichen Personen von politischer und kirchlicher Seite und lobte den ehrenamtlich erbrachten Einsatz von Seiten der Eltern und Unterstützern aus dem Dorf. Anschließend überbrachte er eine Spende in Höhe von 325 Euro. Das Geld war bei einem Open-Air-Kino-Abend der n-ergie in Geslau zusammengekommen.

Anschließend äußerte sich Kindergartenleiterin Helmgard Göttfert sehr zufrieden über das gelungene Projekt und bedankte sich für alle Unterstützung, die sie und ihre Mitarbeiterinnen vor allem in der turbulenten Bauphase erhalten haben.

Die VR-Bank Geslau spendete 250 Euro. Sandra Schöner, Marktbereichsleiterin der VR-Bank Geslau, verband die Spende mit den besten Wünschen für den Start der Kinderkrippe.

Der Kirchenchor und ein gemeinsames Lied rundeten die Einweihungsfeier ab. Danach konnten die neuen Räume der Kinderkrippe und die umgestalteten Räume im Kindergarten besichtigt werden. Für die Kinder hatte das Arche-Team Spiel- und Bastelangebote vorbereitet. Außerdem konnten sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus stärken.

 

Text: Pfarrer C. Schieder